geographische lage Deutschlands wo liegt BRD koordinaten



Geographische Lage Deutschlands







   Deutschland ist hochentwickelter Industriestaat in Westeuropa. Das Staatsgebiet Deutschlands ist 357000 km2 groß. Die längste Ausdehnung von Norden nach Süden beträgt in der Luftlinie 876 km, von Westen nach Osten 640 km. Die Grenzen Deutschlands haben eine Länge von insgesamt 3758 km.
   Deutschland grenzt an Dänemark, Polen, Tschechien, Österreich, die Schweiz, Frankreich, Luxemburg, Belgien und die Niederlande. Im Norden bilden die Nord- und die Ostsee natürliche Grenze des Landes.
   Anfang 2016 lebten in Deutschland rund 81,2 Millionen Menschen, darunter rund 4,8 Millionen Ausländer. Die Hauptstadt des Landes ist Berlin, die Staatsprache ist Deutsch.
   Die Bundesrepublik besteht aus 16 Bundesländern: Bremen, Bayern, Brandenburg, Berlin, Hamburg, Thüringen, Sachsen, Baden-Württemberg, Hessen, Saarland, Schleswig-Holstein, Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfallen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen. Die größten Bundesländer sind Baden-Württemberg mit der Hauptstadt Stuttgart, Bayern mit der Hauptstadt München und Niedersachsen mit der Hauptstadt Hannover.
   Das Klima ist in Deutschland gemäßigt. Der Wind vom Atlantischen Ozean bringt oft feuchte und kühle Luft ins Land hinein. Das Temperaturjahresmittel beträgt 7-10C. Niederschläge gibt es zu allen Jahreszeiten.
   Deutschland hat 4 große Flüsse: die Elbe, den Rhein, die Donau und die Oder. Es gibt in Deutschland auch viele kleine Flüsse und Kanale. Viele malerische Seen schmücken die Landschaften Deutschlands: Bodensee, Chimsee, Stranbergersee u.a.

Deutschland auf der Weltkarte  

Deutschland auf der Weltkarte

Größten Flüsse und Seen in Deutschland

Natürliche Ressourcen Deutschlands


Altersstruktur der Bevölkerung in Deutschland


Export und Import Deutschlands





landkarte-geographische-lage