geographische lage Chiles wo liegt Chile koordinaten



Geographische Lage Chiles





    Chile ist das engste, in die Länge gezogene Land der Welt. Sein Territorium in Form eines Streifens mit einer Breite von 176 km erstreckt sich auf 4270 km die Pazifikküste des Südamerikas entlang. Vom anderen Teil des Festlandes trennen das Land hohe Bergrücken der Anden ab.
   Chile gehören der Westteil der Insel Feuerland, die Inseln der chilenischen Inselgruppe (Chiloè; Wellington) und die Inseln im Stillen Ozean Pascua, Juan Fernandez, San Felix u. a. Die Fläche Chiles beträgt 756,9 Tsd. km2.
   Im Norden grenzt Chile an Peru (160 km), im Nordosten an Bolivien (861 km), im Osten an Argentinien (5150 km). Die Gesamtlänge der Grenzen des Landes beträgt 6171 km, die der Uferlinie 6435 km.
   Das Gebirge nimmt 80% des Territoriums des Landes ein. In der Bodengestaltung überwiegen zwei von Norden nach Süden gestreckte Bergrücken der Anden Cordillera de la Costa und Haupt-Cordillera. Im Norden des Landes befindet sich eine der bekanntesten Wüsten der Welt Atacama, die sich den Stillen Ozean entlang auf 1 Tsd. km zieht. Das Klima Chiles ist ziemlich verschiedenartig, weil das Territorium des Landes sehr gestreckt ist. Im Norden ist es tropisch und wüst und Im Süden ist es gemäßigt ozeanisch. Fast alle Flüsse Chiles münden in den Stillen Ozean. Die Hauptflüsse sind Loa (mit einer Länge von 440 km) und Bio-Bio (380 km). Die meisten Seen haben vorwiegend Gletscherherkunft (Ranco, Lianquihue) und tektonische Herkunft (San Martin).
   Die Hauptstadt Chiles ist Santiago de Chile; die größten Städte sind Valparaiso, Concepcion, La Serena, Antofagasta, Temuco und andere. Offizielle Bezeichnung Chiles auf Deutsch Republik Chile; auf Englisch - Republic of Chile; auf Russisch - .

wo liegt Chile auf der Weltkarte wo befindet sich
Chile auf der Weltkarte

Relief von Chile

Bodenschätze von Chile


Altersstruktur der Bevölkerung in Chile



 

landkarte-geographische-lage