geographische lage Ägypten wo liegt koordinaten


Geographische Lage Ägyptens

  Nach der Bevölkerungszahl, dem Wirtschaftspotenzial, der politischen Bedeutung und der reichen historischen Erbe ist Ägypten der größte Staat Nordafrikas. Ein Teil des Landes – Sinai-Halbinsel - liegt im nordöstlichen Asien (d.h. Ägypten ist ein halbafrikanischer und halbasiatitischer Staat mit einer Fläche von 1.002.400 km2).



   Das riesige Territorium ist in 26 „muhafazat“ unterteilt - so werden hier Gouvernements gennant.
  Durch den Sueskanal (Suezkanal) besteht eine Verbindung zwischen Rotem Meer und Mittelmeer, die Meere des Atlantischen und des Indischen Ozeane. Die Lebensader Ägyptens, um welche der Staat Ägypten entstand, ist der Nil - der längste Fluss Afrikas.
  Der Staat grenzt an Libyen im Westen, an Sudan im Süden, an Israel und den Gaza-Streifen im Osten. Ägypten ist Mitglied der internationalen Organisationen: der Afrikanische Bund, Liga der Arabischen Staaten (Sitz in Kairo), „Islamischer Konföderation“, Vereinte Nationen.
   Ägypten nutzt die Vorteile seiner transportgeographischen Lage zwischen Afrika und Asien aus. Der Staat hat die Möglichkeit die Kontakte mit 24 Ländern des Mittelmeeres und des Roten Meeres auszubauen. Durch den internationalen Sueskanal wird der intensive Güterstrom von Weltbedeutung zwischen den Meeren des Atlantischen und Indischen Ozeanen durchgeführt. Der Kanal ist von großer Bedeutung im militärischen Sinne.

Ägypten auf der Weltkarte

Ägypten auf der Weltkarte

Bodenschätze Ägyptens

Klima in Ägypten

Natürliche Ressourcen Ägyptens

Altersstruktur der Bevölkerung in Ägypten

Kairo, die Hauptstadt Ägyptens

Hurghada, Stadt in Ägypten

Badeort Sharm El Sheikh in Ägypten

Der Ferienort Dahab in Ägypten

Badeort El Gouna in Ägypten

Ägyptische Pyramiden

Große Sphinx von Gizeh

Das Ägyptische Museum in Kairo

Flughäfen in Ägypten Karte

Ausländische Touristen in Ägypten

home